Die berufliche Laufbahn von Edwin Wetzel begann 1973 mit dem Antritt einer
Lehrstelle als Autospengler und Kfz-Mechaniker. Die Voraussetzung für die Selbständigkeit, die Edwin Wetzel immer als Ziel hatte, war die erfolgreich abgelegte Meisterprüfung als Kfz-Meister im Jahr 1983. In angemieteten Räumen in Lauterach betrieb er ab 1985 einen Autoabbruch und einen Handel mit Kfz-Teilen.
Da Edwin Wetzel schon immer ein grosses Interesse für neue Reparaturtechniken hatte, bildete er sich 1997 durch Lehrgänge in der Technik des Dellendrückens aus. Damals war diese Methode in Vorarlberg und dem benachbarten Ausland kaum bekannt und entwickelte sich daher rasch zu einem erfolgreichen und wichtigen Geschäftszweig.

Ausbildung

  • 1972: Karosserielehre mit Gesellenprüfung.
  • 1984: Meisterprüfung als Kfz Mechaniker.
  • 1985: Beginn der selbstständigen Tätigkeit mit einem Drei-Mann Betrieb.
  • 1997: Kurs bei fix-a-ding in der Schweiz, wo er als einer der ersten Österreicher die Dellendrücker-Ausbildung absolvierte.

Referenzen im Bereich Dellendrücken

Jedes Jahr Einsätze in Österreich, Deutschland, Schweiz, Liechtenstein.
Betreuung von rund 30 Autohäusern in Tirol, Vorarlberg und im benachbarten Deutschland im Bereich Dellenreparatur.

Ich bin ein Textblock. Klicken Sie auf den Bearbeiten Button um diesen Text zu ändern. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Das Unternehmen Auto Wetzel

1987 kaufte Edwin Wetzel das ehemalige Sennereigebäude der Genossenschaftssennerei Leutenhofen in Hohenweiler/Bubenried, das zu einer Kfz-Werkstätte umgebaut wurde. Im Jänner 1988 war die Eröffnung des Drei-Mann-Betriebs mit Kfz-Werkstätte, Spenglerei und Lackiererei sowie einer Kfz-Prüfstelle. Doch der Platz wurde mit dem Wachstum des Unternehmens immer enger. 2004 folgte der Abriss der alten Werkstätte und der Neubau. Das Raumangebot am neuen Firmensitz ist dreimal so groß, wie es im Altbau war, und umfasst neben der Kfz-Werkstätte eine Lackierkabine, einen separaten Bereich für Hagel- und Parkschadenreparatur, einen großen Ausstellungsraum und als zusätzliches Kundenservice eine Bürstenwaschanlage. Die Leitung der Werkstätte liegt in den Händen von Michael Sutter, einem Mann der ersten Stunde. Firmeninhaber Edwin Wetzel kümmert sich vornehmlich um die Karosserieabteilung sowie Handel und Verkauf von Neu- und Gebrauchtwagen. Seine Gattin Christine Wetzel leitet das Büro und verantwortet alle kaufmännischen Angelegenheiten. Das Unternehmen beschäftigt heute acht Mitarbeiter.

Wetzel Edwin

Edwins Park- & Hagelschadenservice

Bubenried 1
A-6914 Hohenweiler
Tel.: +43 5573 838 80
Mobil: +43 664 144 67 93
Fax: +43 5573 838 80-14

Mobiler Dellendrücker

Weitere Spezialgebiete: Kfz-Technik, Spenglerei, Lack und Einzelhandel mit Automobilen.

Homepage E-Mail








Bitte rufen Sie mich zurück!






* Bitte unbedingt ausfüllen.

Wichtiger Hinweis: Dieses Kontaktformular wird automatisch direkt an das Dellenteam-Mitglied Auto Wetzel übermittelt. Somit ist es von den Datenschutzerklärung der Websitebetreiber von www.dellenteam.net ausgenommen und liegt im Verantwortungsbereich des Unternehmens Auto Wetzel. Wenn Sie eine Löschung Ihrer Daten, die in diesem Formular übermittelt werden, nach einer bestimmten Zeit wünschen, teilen Sie dies bitte in Ihrer Nachricht mit.